GEDORE ist zertifiziert für vorbildliches Energiemanagement nach DIN EN ISO 50001

Vorbildliches Energiemanagement

GEDORE Energiemanagement zertifiziert

Mai 2016

GEDORE ist zertifiziert für vorbildliches
Energiemanagement nach DIN EN ISO 50001

Umweltschutz und ein effizienter Energieeinsatz sind angesichts der Klimaprognosen dringender denn je. GEDORE hat jetzt mit einem umfassenden Energiemanagement Fakten geschaffen und wurde erfolgreich nach DIN EN ISO 50001 zertifiziert. Damit erfüllt der Hersteller hochwertiger Premium-Werkzeuge die weltweit gültige Norm der International Organisation for Standardisation (ISO) und reduziert seinen Energieverbrauch deutlich.

Remscheid, Mai 2016 – Für sein durchgängiges Energiemanagement und die vorbildliche Umsetzung des Energieplanungsprozesses wurde GEDORE nach DIN EN ISO 50001 zertifiziert. Dafür durchliefen die Produktionsstandorte von GEDORE in Remscheid und Solingen ein umfassendes Auditierungsverfahren, welches insgesamt fünf Tage dauerte.

Konkrete Einsparziele bis Ende 2016

Im Rahmen dieses Audits wurden alle Energieträger, sämtliche Maschinen, Geräte und Prozesse in Produktion und Verwaltung sowie die jeweils verbrauchten Mengen an Strom und Gas erfasst. Diese Bedarfsanalyse bildet die Grundlage für die Energieplanung sowie für vielfältige strategische, organisatorische und technische Maßnahmen zur weiteren Optimierung des Energieverbrauchs.

„Auf diese Weise senken wir unseren Energieverbrauch und unsere Emissionen nachhaltig. Doch damit nicht genug: Wir wollen unsere Energieeffizienz kontinuierlich verbessern. Deshalb haben wir uns auch für die nächsten Jahre konkrete Einsparziele gesetzt“, so Peter Kraus, Leiter des Technischen Bereichs bei GEDORE. Stefan Petter, leitender Auditor der Zertifizierungsorganisation AGQS Qualitäts- und Umweltmanagement GmbH, lobte das Engagement von GEDORE: „Obwohl das Energiemanagement erst im Juni 2015 eingeführt worden ist, war bereits im Dezember 2015 ein aussagefähiges System implementiert, welches die Anforderungen der Norm voll und ganz erfüllt. Insbesondere der Energieplanungsprozess wurde vorbildlich umgesetzt.“

Volle Transparenz und Kostenvorteile

Die Einführung eines zertifizierten Energiemanagements ist freiwillig, bringt GEDORE aber klare Vorteile: volle Transparenz über den Energiebedarf und Optimierungspotenziale, geringere Kosten durch Energieeinsparungen und Vergünstigungen bei der Strom- und Energiesteuer. Und vor allem leistet GEDORE damit einen wichtigen Beitrag zur Schonung von Umwelt und Ressourcen.